Keine Hallenzeiten 24/25? Wir werden kämpfen!

11.02.24 (13.00 Uhr) Vorstandsbeschluss zurückgezogen!

Soeben erreichte uns die Mitteilung vom MTV Vorstand, dass der am Mittwoch verkündete Beschluss zurückgenommen wurde. 

Dies sind sehr gute Nachrichten für diesen Sonntag!

Wie geht’s nun weiter?!

Die Ursache und der Engpass der Entscheidung bleiben aber natürlich bestehen und sind nicht gelöst. Über das weitere Vorgehen und die Frage, wie es dann nun weitergeht, werden wir euch in den kommenden Tagen informieren!

Danke für eure megastarke Unterstützung

Ihr habt sicher durch eure großartige Präsenz am 07.02. großen Anteil, an diesen Teilerfolg! Es erreichten uns im Nachgang viel Beistand und auch Unterstützungsangebote. Letztes benötigen wir mit Sicherheit für die kommenden Wochen und Monate.

Auf geht’s Hockey-Sparte!

Liebe Mitglieder*Innen, Spieler*Innen, Trainer*Innen und liebe Unterstützer*Innen sowie Interessierte unserer Sparte,

am Mittwoch, 07.02.2024 um 19.00 Uhr fand unsere außerordentliche Spartenversammlung aufgrund einer für unsere Sparte dramatischen Vorstandsentscheidung statt.

MTV Vorstand beschließt einstimmig den Entzug sämtlicher Hallenzeiten

Unser Vereinsvorstand, vertreten von Jupp Glennemeier, Markus Schwarz, Frank Reimers und Viola Nägwitsch, informierte über den einstimmigen Beschluss, unserer Hockey-Sparte ab der Hallensaison 2024/2025 keine Hallenzeiten mehr zur Verfügung stellen zu wollen.

Sie stellten sich im Anschluss den Fragen der fast 60 Teilnehmer:Innen, die unserem Aufruf nachgekommen sind.

Stellungnahme des Hockey-Vorstands

Der Hockey-Vorstand verlas im Anschluss diese ausführliche Stellungnahme

Es folge eine weitere intensive Diskussion, zunächst noch unter Teilnahme des Vereinsvorstands, später dann spartenintern. 

Das Sitzungsprotokoll ist gerade in der Erstellung und wird in Kürze hier veröffentlicht.

Wir fordern die Aufnahme von konstruktiven Lösungsgesprächen mit MTV Vorstand und Handballsparte

Der Verein möchte gemäß eigener Darstellung den Fokus auf Handball und Fußball setzen. Zudem soll Handball als ältere, größere und sportlich ambitioniertere Sparte gestärkt werden.

Der Hockey-Vorstand verurteilt diese Entscheidung, insbesondere da uns im Vorfeld keine Möglichkeit angeboten wurde, über mögliche gemeinsame Lösungen konstruktiv zu sprechen. 

Wir haben vom Vorstand eingefordert, lösungsorientierte Gespräche mit uns aufzunehmen, um die drittgrößte MTV-Sparte mit über 100 Kindern im Alter von 4-16 Jahren weiterhin beim MTV anbieten zu können. 

Unterstützung aus anderen Sparten?

Wir können uns nicht vorstellen, dass die Mitglieder des Mellendorfer TV diesen Vorstandsbeschluss mit unglaublicher  Tragweite unterstützen. 

Wir hoffen und setzen darauf, dass wir insbesondere aus den Sparten Handball und Fußballs  eine breite sportliche Unterstützung erhalten werden, denn: 

Sportliche Vielfalt, die uns vereint!

Dieser vom Vorstand selbst gewählte Spruch darf beim MTV kein hüllenloser Claim sein!

Mitstreiter für die Vorstandsarbeit und der Rettungs-Taskforce gesucht

Meldet euch beim Vorstand, wenn ihr kurzfristig bei der aktuellen Rettung in einer Taksforce oder auch gerne langfristig zur besseren Verteilung der Vorstandsarbeit mithelfen möchtet! 

Wir werden über unsere Kanäle zeitnah informieren, wenn es Neuigkeiten gibt und bleiben zuversichtlich, dass wir auch nach der kommenden Feldsaison unseren Hockey-Sport beim MTV werden anbieten können.

Downloads:

Agenda/Einladung der außerordentlichen Spartenversammlung vom 07.02.2024
Stellungnahme zum Vorstandsbeschluss vom Hockey-Vorstand